Rassismus als Bürgertugend – Nachtrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Dezember 1, 2012 von JoS

Vor wenigen Tagen hatte ich einen Artikel mit dem Namen „Rassismus als Bürgertugend“ publiziert und anhand von Kommentaren zu einem Artikel in der akd[due]ll rassistische Argumentationsstrukturen herausgearbeitet. Dazu möchte ich an dieser Stelle zwei Dinge nachtragen.

Zuerst etwas amüsantes: Anscheinend hat Herr Körner arge Probleme mit seinen eigenen Haltungen. Da er offensichtlich nicht in der Lage zu sein scheint, meiner Dekonstruktion seiner Aussagen argumentativ entgegen zu treten, hat er es in einem ähnlichen Fall strafrechtlich versucht und ist gescheitert. Soweit der belustigende Flurfunk.

An zweiter Stelle noch eine inhaltliche Stützung meines Beitrages: Am gestrigen Freitag veröffentlichte das Onlineportal der WAZ Media AG, derwesten.de, einen weiteren Roma-Artikel. Im großen und ganzen werfen sich in diesem Artikel zwei Familien vor ihre Kinder gegenseitig schlecht zu behandeln und verheiraten zu wollen. Billige und dumme Boulevardpresse also. Jedoch ist dieser Artikel einer der Top-Artikel auf der Startseite und mit „14-Jährige soll 15-Jährigen bei Sinti-Zeremonie heiraten“ überschrieben. Gedankt sei an dieser Stelle Angelika Wölke für ihre unfreiwillige Darstellung kulturchauvinistischer Diskurse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: