Zum schießen! – oder nicht?

Hinterlasse einen Kommentar

August 23, 2014 von JoS

Das Ursel hat einmal wieder zugeschlagen. Nein, die ‚Top Gun-Pose‘ reichte natürlich nicht. Es musste zumindest die Verhöhnung tausender Todesopfer sein, welche die Ministerin für Krieg, äh. Verteidigung brauchte, um einmal so einen richtigen Lacher zu landen. Klar, Minister von und zu Plagiat hat große Fußstapfen hinterlassen – zumindest, was die mediale Inszenierung angeht.

Ursula von der Leyen ist für diesen Posten so unqualifiziert, dass es schon als unausweichbar scheint, dass sie einmal Kanzlerin wird. Außer ihre Lederjacke wird zu dünn. Oder zu eng. Von-der-Leyens Zynismus ist so bitter, dass sich wahrscheinlich sogar die Nazis davon distanzieren würden; ähnlich wie Al-Quaida von ISIS. Die paar Leichen? Es winkt immerhin ein Photo mit einem Haufen halbnackter, sportlicher Männer.

Das Verständnis von Ironie hat sehr viel mit intellektuellen Fähigkeiten zu tun; das ist richtig. Zu verstehen, wann Ironie unangebracht ist, ist die nächste Stufe. Ironie begreifen Kinder zumeist vor ihrem zehnten Lebensjahr. Dass sich konservative nun damit brüsten auf dem Stand von Grundschüler*innen zu sein hat seinen speziellen Humor. Dass sie das auch noch als intellektuell herausragend betrachten ist nur noch traurig.

Wenn ein Vergewaltiger dem Opfer, von dem er weiß, dass es sich unverstanden fühlt, sagt, dass nun endlich mal jemand in es (das Opfer) gedrungen sei, dann ist das auch ironisch. Aber nicht witzig. Irgendjemand sollte einmal eine Handfeuerwaffe in Ursels Gesicht abfeuern. Wäre doch zum Schießen – oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: