4U9525 – In ganz eigener Sache

1

April 4, 2015 von JoS

Aus politischer Sicht, so mag man denken, ergibt es überhaupt keinen Sinn sich zu diesem – wie nun klar zu sein scheint – gewollten Absturz zu äußern. Und das ist im Prinzip auch richtig. Und was das kollektive Versagen der vermeintlichen Journalist*innen angeht, so findet man bei Bildblog eine gut sortierte und kommentierte Zusammenstellung. Ich möchte mich auch nicht über Günther Jauch echauffieren oder die Propagandamaschine BILD. Nicht mal über den SPIEGEL möchte ich mich auskotzen, der sich nicht zu schade ist gleich zwei ebenso reißerische als auch spekulative Titel zu bringen, als wäre sonst in der Welt nichts passiert. Nicht einmal darüber, dass S.P.O.N. sich erblödet unter einem Artikel Hilfe bei suizidalen Ambitionen anzubieten.

Nein, diese Debatte zu führen überlasse ich Anderen, die es besser können. Ich will mich hier, an dieser Stelle, einfach nur mal kurz richtig auskotzen! Auskotzen darüber, dass ein verficktes Volk von Hobbypsycholog*innen und Gelegenheitsjurst*innen jetzt entweder Apologien oder Verurteilungen über einen Menschen schreibt, der etwas getan hat, was – zugegeben euphemistisch! – als erweiterter Suizid beschrieben wird.

Man könnte diesen Komplex, wie auch bereits getan, politisch einbetten. Das Urteil ist bitter. Und natürlich ekelt es mich an, dass für 150 Verstorbene eines Flugszeugunglücks so viel Sendezeit aufgewandt wird, während das tägliche, tausendfache Sterben durch die Politik des sogenannten globalisierten Westens irgendwo am Ende des Politikteils stattfindet. Ja, das ist wirklich einfach nur zum Kotzen. Was jedoch noch deutlich schlimmer ist, ist, dass sogar in dem Moment, wenn Medien und Menschen der Ansicht sind, dass europäische Leben eben doch mehr Wert sind als nicht-europäische, sie nicht einmal mehr in der Lage sind zu hinterfragen, warum ein Mensch, der sich über die Möglichkeiten zu einem Suizid informiert, es am naheliegensten findet, 150 Menschen mit sich zu reißen. Ich habe sowohl in der Community von Der Freitag als auch auf diesem Blog etwas zur Frage des Suizids in einer aufgeklärten Gesellschaft geschrieben. Dies hat in besonderer Weise Bestand.

Spart Euch die geheuchelte Trauer, spart Euch die unnützen Sendeminuten und Zeitungsseiten, wenn ihr Euch, liebe Leser*innen und Schreiber*innen, mit diesem Thema nicht auseinandersetzen wollt. Und vielleicht, ganz vielleicht, lest ihr einfach mal Tobi Katze. Mag absurd sein, aber da ist der stern mal progressiver als so manches andere Medium. Der nächste Beitrag wird sicher analytisch und sprachlicher wieder besser sein. Aber nach 150 Beiträgen darf man sicher auch mal eine Invektivkanone abfeuern.

Advertisements

Ein Kommentar zu “4U9525 – In ganz eigener Sache

  1. Ich finde es auch zum kotzen, aber dieser Beitrag ist sehr gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: